Aktuelle Neuerscheinungen

Zweite Autorschaft. Philologie, Poesie und Philosophie in Friedrich Nietzsches ›Also sprach Zarathustra‹ und ›Dionysos-Dithyramben‹ (Wallstein Verlag, Göttingen 2021). Lektüre und Geltung. Zur Verstehenspraxis in der Rechtswissenschaft und in der Literaturwissenschaft. Herausgegeben von Dieter Grimm und Christoph König (Wallstein Verlag, Göttingen 2020). Geschichte der Philologien. Historische Zeitschrift für die Philologien (aktuelles Heft 2020).

Neue Aufsätze

Feuilleter plutôt que décider. – Le différend entre Geistesgeschichte et littérature contemporaine entre 1910 et 1925, in: Revue Germanique Internationale 31, 2020, S. 97-103.

Comment on lit une page: de quelques conceptions de la matérialité, avec des lectures d’œuvres de Goethe, Nietzsche, Rilke et Hölderlin, in: Maiwenn Roudaut, Johannes Dahm, Ruth Lambertz-Pollan und Bénédicte Terrisse (Hgg.), Machines, maschinen: les machines dans l’espace germanique: de l’automate de Kempelen à Kraftwerk, Rennes, PUR, 2020 (Études germaniques), S. 389-415.

Philologische Fragmente zur Gegenwart (2019-2020), in: Geschichte der Philologien 57/58, 2020, S. 100-105.

Erichthos Ort. Zur Ordnung in Goethes »Faust II«, in: Euphorion. Zeitschrift für Literaturgeschichte 114, 2020, H. 2, S. 189-205.

Sagen wir entschieden. Von der Affäre verdeckt: Der Dichterwettstreit von Paul Celan und Yvan Goll, Frankfurter Allgemeine Zeitung 16.12.2020.